18.05.2018 19:20

Stuhr Brinkum Diepholz

Niedersachsen

Schwerer Verkehrsunfall mit 7 beteiligten Fahrzeugen und 8 Verletzten

Am Freitag, 18.05.2018, 19:20 Uhr ereignete sich auf der A 1 innerhalb einer verengten Verkehrsführung einer Großbaustelle zwischen Brinkum und Groß Mackenstedt ein schwerer Verkehrsunfall. Im dichten Pfingstreiseverkehr in Fahrtrichtung Osnabrück fuhr ein 20-jähriger Sattelzugfahrer aus dem LK Oldenburg auf einen Kleintransporter eines 56-Jährigen aus Herne auf. Dieser wurde auf einen weiteren Sattelzug geschoben, der noch zwei weitere Kleintransporter in die Mittelleitplanke drückte. Die provisorische Mittelleitplanke wurde in die Gegenrichtung gedrückt und zwei weitere in Richtung Hamburg fahrende Pkw kollidierten mit der Leitplanke.

Der 56-Jährige aus Herne wurde mit schweren Verletzungen einem Bremer Krankenhaus zugeführt. Sieben weitere Personen wurden leicht verletzt. Zur Rettung und Versorgung der Verletzten waren 2 Notärzte, 4 Rettungswagen sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Brinkum und Groß Mackenstedt eingesetzt.

Die Höhe des Sachschadens wurde auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

Die A 1 musste in beiden Fahrtrichtungen für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu erheblicher Staubildung von mehr als 15 km in beiden Richtungen. Staugeplagt waren auch sämtliche Nebenstrecken und das Stadtgebiet Bremen.

Helfer des Deutschen Roten Kreuzes übernahmen die Versorgung und Betreuung der im Stau feststeckenden Verkehrsteilnehmer.

Nach Bergung der Fahrzeuge, Reinigung der Fahrbahn und Herrichten der Mittelleitplanke wurde die Richtungsfahrbahn Bremen um 00:30 Uhr wieder freigegeben, die Fahrtrichtung Osnabrück gegen 01:30 Uhr.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer