25.05.2018 14:30

Recklinghausen Recklinghausen

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall mit mehreren Schwerverletzten - 5 Verletzte, darunter 2 Schwerverletzte

Am Freitagnachmittag (25.05.2018) kam es auf der Devensstraße / Oerweg zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt fünf Verletzten. 

Die Feuerwehr Recklinghausen wurde um 14.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert. An der Unfallstelle war es zu einer Kollision zwischen einem Sattelzug-LKW und zwei PKW im Kreuzungsbereich gekommen. Die Feuerwehr musste eine Person aus dem Fahrzeug befreien. Hier musste eine technische Rettung mittels Rettungsgeräten vorgenommen werden. 

Der Rettungsdienst versorgte vor Ort fünf verletzte Personen, hierunter zwei Schwerverletzte. Drei Personen wurden leicht verletzt. Alle fünf Personen wurden durch den Rettungsdienst in Notarztbegleitung in umliegende Krankenhäuser transportiert. 

Die Feuerwehr Reckinghausen war mit dem Rüstzug der Feuer- und Rettungswache sowie diversen Rettungsmitteln und zwei Notärzten im Einsatz. Unter anderem kamen auch Rettungswagen aus Nachbarstädten zum Einsatz. Der Einsatz dauerte eine Stunde an. 

Zur Unfallursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage treffen und verweist auf die polizeilichen Auskünfte. Die Polizei hat die Unfallursachenermittlung aufgenommen. 

Durch den Unfall kam es im Grenzgebiet der Städte Recklinghausen und Oer-Erkenschwick zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehr Recklinghausen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

26-Jähriger nach Unfall in Lebensgefahr

Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich Oerweg/Devensstraße/L511 mit einem Lkw und mehreren Autos sind am Freitag gegen 14.20 Uhr vier Menschen verletzt worden. Ein 26-jähriger Oer-Erkenschwicker, der von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden musste

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer