23.05.2018 11:52

Erkrath Unterfeldhaus Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Küchenbrand in einem Einfamilienhaus

Die Feuerwehr Erkrath wurde heute Mittag durch die Kreisleitstelle Mettmann zu einem gemeldeten Wohnungsbrand am Millrather Weg alarmiert. Neben der hauptamtlichen Wache rückten zusätzlich Einsatzkräfte der Löschzüge Alt-Erkrath, Millrath und Trills zu der Einsatzstelle aus. Vor Ort bestätigte sich die Einsatzmeldung. Aus der Souterrainwohnung eines großen Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung drang dichter Brandrauch. 

Die beiden Hausbewohnerinnen hatten das Haus bereits verlassen und informierten den Einsatzleiter, dass es in der Küche brennen würde. Sofort wurde ein C-Rohr durch einen Atemschutztrupp über den Treppenabgang zum Keller und ein weiteres C-Rohr ebenfalls durch einen Atemschutztrupp durch die Haustüre vorgenommen. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Durch die starke Verrauchung des Gebäudes mussten zwei Hochleistungslüfter zur Entrauchung eingesetzt werden. 

Eine Hausbewohnerin erlitt eine Brandverletzung am Arm und wurde mit dem Rettungswagen der Feuerwehr Erkrath zum Krankenhaus transportiert. Der Brand war nach Angaben der Bewohnerinnen entstanden, nachdem erwärmter Bohnerwachs sich entzündet hatte. Der Brandschaden konnte auf die Küche beschränkt werden

Feuerwehr Erkrath


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer