01.06.2018 21:49

Hamburg Wohldorf-Ohlstedt

Hamburg

Holzblockhaus der Ratiopharm Werbe Zwillinge abgebrannt

Am späten Freitagabend gingen bei der Feuerwehr Hamburg mehrere Notrufmeldungen ein, dass ein Holzhaus im Lottbeker Weg brennen solle.

Auch der stellvertretende Amtsleiter der Feuerwehr Hamburg, Leitender Branddirektor Stephan Wenderoth, der zufällig an dem Haus vorbeikam, bemerkte Brandrauch und erkundete die Einsatzstelle. Er setzte einen Notruf ab und wies die anrückenden Einsatzkräfte ein.

Als die ersten Kräfte die Brandbekämpfung aufbauten, war der Brand in dem Holzhaus so weit ausgebreitet, dass ein Innenangriff nach kurzer Zeit abgebrochen werden musste. Daraufhin wurde die Alarmstufe auf "Feuer 2" erhöht und weitere Kräfte nachgefordert. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften wurden insgesamt 4 C-Rohre und ein B-Rohr zur Brandbekämpfung im Außenangriff eingesetzt.

Da das Dach durch die Brandeinwirkung zum Teil eingestürzt war, musste der Rest des Gebäudes abgetragen werden, um einen Löscherfolg zu erreichen. Zwei dicht am Haus stehende PKW wurden mit einem Abschleppfahrzeug aus dem Gefahrenbereich entfernt. Somit konnte zudem Platz geschaffen werden, um einen Radlader und einen Bagger des Technischen Hilfswerkes THW an dem Haus in Stellung zu bringen.

Nachdem das Gebäude eingerissen war, zeigte sich der Löscherfolg und die Einsatzstelle konnte nach und nach ausgedünnt werden, Kräfte aus dem Einsatz entlassen werden. Eine letzte Kontrolle mit einer Wärmebildkamera zeigte um kurz nach halb Acht Uhr heute Morgen keine weiteren Glutnester, sodass der Einsatz vorerst beendet werden konnte. Um 11 Uhr findet eine Brandstellenkontrolle durch ein Löschfahrzeug statt.

Im Einsatz waren insgesamt über 70 Kräfte der Berufsfeuerwehr, mehrerer Freiwillige Feuerwehren und Kräfte des Technischen Hilfswerkes zur Unterstützung der Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg.

Feuerwehr Hamburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

CityNewsTV:Wohnhaus der Ratiopharm Werbe Zwillinge abgebrannt
Flammen-Inferno in Ohlstedt: Haus von „Ratiopharm-Zwilling“ abgebrannt

Flammen-Inferno in Ohlstedt: Am späten Freitagabend ist in einem Haus im Lottbeker Weg ein Feuer ausgebrochen. Es soll sich um das Domizil der als Teil der „Ratiopharm-Zwillinge“ bekanntgewordenen Hamburgerin Gyde Schmidt ...

.

Feuer bei Werbe-Zwillingen und im Le Canard

Schaden in Millionenhöhe? Dach stürzte während Löscharbeiten ein. Küchen-Brand in Nobel-Restaurant, Feuer in Tagungszentrum.

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer