30.05.2018 17:27

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

Heimrauchmelder warnte Nachbarin

Eine aufmerksame Nachbarin meldete heute Nachmittag der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach einen ausgelösten Heimrauchmelder in einer Wohnung eines Mehrfamilienhaus in der Straße Am Kämpchen.

Durch die Anruferin wurden die ersten Einsatzkräfte auf die betroffene Wohnung im Erdgeschoß hingewiesen. Da der oder die Bewohner aber auf klingeln und klopfen nicht reagierten, wurde die Wohnungseingangstür gewaltsam geöffnet. Ein zuvor erfolgte Erkundung der Wohnung von außen durch mehrere Wohnungsfenster lieferte kein ausreichendes Ergebnis, um ein Brandereignis auszuschließen.

In der Wohnung wurde schließlich ein defekter Heimrauchmelder festgestellt. Die Mieter waren nicht anwesend. Für die Feuerwehr waren somit keine weiteren Maßnahmen nötig.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer