30.05.2018 20:30

Offenburg Ortenaukreis

Baden-Württemberg

Glückliches 'Ente' eines gefährlichen Familienausfluges

Die Feuerwehr war am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr durch Passanten zu einer Tierrettung in der Ortenberger Straße in Offenburg alarmiert worden.

Ein Stockentenweibchen mit seinen zwölf Küken watschelte im Abendverkehr auf dem Fußgängerweg neben der stark befahrenen Ausfallstraße augenscheinlich orientierungslos fernab ihrer natürlichen Umgebung. Die Helfer reagierten äußerst umsichtig und schützten zunächst die hilflose Tiergruppe vor dem fließenden Verkehr. In einer schweißtreibenden Aktion konnten alle Küken unverletzt eingefangen und in einem großen Korb in Sicherheit gebracht werden. Die Entenmutter folgte ihrer Brut, so dass die Tiere in einem Vorgarten gesammelt werden konnten.

Der Feuerwehr-Einsatzleiter informierte die Tierhilfs- und Rettungsorganisation (THRO), um artgerechte Maßnahmen für den weiteren Verbleib der gefiederten Verkehrsteilnehmer vornehmen zu können. Der ehrenamtliche Fachmann aus Neuried traf nach einer guten halben Stunde mit dem Tierhilfsfahrzeug an der Einsatzstelle ein und konnte die Mutter nach wenigen Minuten mit einem Kescher fangen. Der Tierschützer brachte Mutter und Kinder wieder in ihren natürlichen Lebensraum.

Für die Feuerwehr Offenburg ist die 1988 gegründete, ehrenamtliche Tierschutzorganisation ein wichtiger Pfeiler in ihrem Aufgabenspektrum. Das immer wieder vorbildliche Zusammenwirken bei den verschiedensten Rettungseinsätzen erleichtert die oftmals kniffligen Aufgaben durch die tierischen Lebenwesen erheblich.

Feuerwehr Offenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer