11.06.2018 20:34

Werne Holthausen Unna

Nordrhein-Westfalen

Dachstuhl eingestürzt, vermutlich 2 Personen im Gebäude

Der Löschzug 1 Stadtmitte sowie die Löschgruppe 4 aus Holthausen der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurden um 20:34 Uhr am Montagabend per digitalem Meldeempfänger mit dem Stichwort "TH_EINSTURZ - Dachstuhl eingestürzt, vermutlich 2 Personen im Gebäude" in den Knappweg nach Werne-Holthausen alarmiert.

Aufgrund der gemeldeten Lage machten sich zusätzlich zu den hiesigen Rettungskräften ebenfalls aus Dortmund der Kran des Bergungszuges der Berufsfeuerwehr Dortmund sowie diverse Rettungsmittel aus dem gesamten Kreisgebiet auf den Weg nach Werne. Ein Notarzt aus Werne sowie ein weiterer Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen eingeflogen.

Nach einer ersten Erkundung durch den ersteintreffenden Einsatzleiter wurde eine eingestürzte Stallung angrenzend an ein Wohnhaus vorgefunden. Glücklicherweise wurden keine Personen bei dem Einsturz verschüttet oder verletzt. Ein Hund wird jedoch weiterhin in den Trümmern vermisst. Das betroffene und unter Schock stehende Ehepaar wurde durch den Rettungsdienst und Notarzt betreut.

Diverse Rettungsmittel die Aufgrund der gemeldeten Lage nach Werne alarmiert wurden, konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Diverse zu Einsatzstelle gekommene Pressevertreter wurden durch den Einsatzleiter eingewiesen. Der zur Einsatzstelle beorderter Energieversorger klemmte die Energiezufuhr für das betroffene Gebäude ab. In Rücksprache mit dem Ordnungsamt wurde die Einsatzstelle großräumig abgesperrt und an Angehörige der Eigentümer übergeben. Ein Flüssiggastank wurde sicherheitshalber von der Versorgung abgeklemmt.

Am Einsatz beteiligt waren 35 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne, der Rettungsdienst aus Werne und Kamen, Die Rettungshubschrauber Besatzung vom Christoph 8 aus Lünen, der Notarzt aus Werne, der Kran der Berufsfeuerwehr Dortmund, der Energieversorger Gas und Wasser, das Ordnungsamt der Stadt Werne sowie die Polizei.

Freiwillige Feuerwehr Werne

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Grund für Einsturz noch ungeklärt – Hund lebt vermutlich nicht mehr

Mit der Alarmnachricht „Dachstuhl eingestürzt, vermutlich 2 Personen im Gebäude“ rückte eine große Anzahl an Rettern Montagabend nach Holthausen aus. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Aber ein Hund wird auch am Dienstag noch vermiss

.

Plötzlicher Dachstuhleinsturz auf dem Knappweg: Nur Sachschäden

Werne - Auf einem alten Gehöft am Knappweg ist am Montagabend der Tennengiebel mitsamt dem Dachstuhl überm Wohnhaus eingestürzt. Die Bewohner blieben unversehrt, mussten ihr Heim aber verlassen.

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer