25.06.2018 21:00

Bochum Wiemelhausen

Nordrhein-Westfalen

Rauchentwicklung aus einer Wohnung im 1.OG eines Mehrfamilienhauses - 3 verletzte Personen

Gegen 21:00 Uhr wurde der Feuerwehr Leitstelle eine Rauchentwicklung im 1.OG eines Mehrfamilienhauses in der Steinkuhlstraße gemeldet. Der Anrufer gab an, dass eine Mikrowelle brennen würde.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, hatten bereits alle Mieter das Haus verlassen. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit dem Schlüssel der Wohnung zur Erkundung vor und konnte den Anfangsverdacht bestätigen. Die durch den Brand beschädigte Mikrowelle wurde auf den Balkon gestellt. Anschließend wurden intensive Lüftungsmaßnahmen mit einem Hochdrucklüfter eingeleitet.

Die Mieterin der Wohnung und ein 11 Monate altes Kind wurden vom Rettungsdienst untersucht und zur weiteren Abklärung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Das Kind hatte auf dem Arm der Eltern, beim Verlassen des Gebäudes etwas Brandrauch eingeatmet. Eine weitere männliche Person, die die Wohnungsmieterin ins Freie begleitet hat und vorher noch die Mikrowelle abgelöscht hat, ist nach Rücksprache mit dem anwesenden Notarzt selbständig in ein Krankenhaus gefahren.

Der Einsatz war gegen 21:40 Uhr beendet. Insgesamt waren 39 Einsatzkräfte vor Ort. Dabei wurde die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheit Querenburg der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer