28.06.2018 09:00

Hannover Mühlenberg

Niedersachsen

Kellerbrand

Am Donnerstagvormittag brannte es aus bisher ungeklärter Ursache im Keller eines Mehrfamilienhauses im Canarisweg. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, Personen kamen nicht zu Schaden.

Ein 61jähriger Bewohner alarmierte um 09:00 Uhr die Feuerwehr nachdem er entdeckt hatte, dass der Keller seines Mehrfamilienhauses stark verqualmt war. Die Regionsleit- stelle entsandte daraufhin zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und den Rettungsdienst in den Stadtteil Mühlenberg.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Qualm aus dem Keller des Gebäu- des weshalb der Einsatzleiter umgehend mehrere Atemschutztrupps zur Brandbekämp- fung einsetzte. Trotz der schlechten Sicht und der hohen Temperaturen machten die Ein- satzkräfte den Brandort schnell ausfindig. Es brannte abgestelltes Mobiliar und Gerümpel in einem Mieterkeller welches dann zügig gelöscht werden konnte. Durch die eingesetzten Druckbelüftungsgeräte blieb der Treppenraum des Hauses durchgehend frei von Brand- rauch, es waren daher keine Menschen in Gefahr. Der Anrufer hatte keinen Rauch einge- atmet und blieb unverletzt.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 16 Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort.

Feuewehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer