29.06.2018 18:00

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

Heckenbrand

Am frühen Abend ging ein Anruf in der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach ein. Die Anrufer teilte mit, dass das bei seinem Nachbarn eine Hecke oder ein Baum brennt. Der Mitarbeiter der Leitstelle löste für den zuständigen Löschzug der Feuer- und Rettungswache III den Alarm aus. Bei Eintreffen hatte der Hausbesitzer bereits begonnen eine Hecke und einen Baum abzulöschen. Diese hatte angefangen zu brennen als der Hausbesitzer Unkraut mit einem Gasbrenner in der Einfahrt abflämmen wollte. Die eintreffende Feuerwehr löschte nur noch letzte Glutnester mit einem Strahlrohr ab. Die Einsatzstelle konnte dem Hauseigentümer nach dem Ablöschen der restlichen Glutnester übergeben werden. 

Insbesondere aufgrund des trockenen und warmen Wetter besteht beim abflämmen von Unkraut ein erhöhtes Brandrisiko. Die Feuerwehr Mönchengladbach empfiehlt daher auf Alternativen bei der Unkrautentfernung zurück zu greifen.

Im Einsatz waren das Löschzug der Feuer- und Rettungswache III und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. 

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer