05.07.2018 05:30

Lohmar Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Umgekippter LKW erfordert Einsatz der Feuerwehr

Mit dem Stichwort "umgekippter LKW, Person eingeklemmt" wurden der Löschzug Lohmar und die Löschgruppe Scheiderhöhe gegen halb sechs auf die BAB 3 zwischen der Behelfsauffahrt Aggerbrücke und der Abfahrt Lohmar in Fahrtrichtung Frankfurt gerufen. 

Als die ersten Kräfte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Frank Lindenberg vor Ort eintrafen, fanden diese einen LKW vor, der mitsamt Anhänger auf die Seite gestürzt war. Der nicht eingeklemmte Fahrer wurde bereits von Ersthelfern betreut. Die Feuerwehr rettete den Fahrer mittels einer Leiter aus dem Führerhaus und betreute ihn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. 

Parallel hierzu stellten die Einsatzkräfte den Brandschutz sicher, da Diesel und Motoröl austraten. Mittels Ölbindemittel konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Um den Dieseltank kontrolliert leer laufen zu lassen, kam die auf Gefahrguteinsätze spezialisierte Löschgruppe Breidt zum Einsatz, die mittels Metallrinnen den Kraftstoff in einem Fass auffing. 

In Absprache mit der Autobahnpolizei wurde zudem eine umgestürzte Baustellenabsperrung zur Seite gezogen, um den aufgestauten Verkehr abfließen lassen zu können. 

Im Rahmen des Einsatzes kam erstmals auch die von der Firma Jola Rent gespendete Sichtschutzwand zum Einsatz, um die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abzuschirmen. 

Die Löschgruppe Scheiderhöhe, die an der Donrather Kreuzung in Bereitstellung stand, musste nicht mehr tätig werden und konnte nach einiger Zeit wieder einrücken. 

Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund 4,5 Stunden beendet, für die weitere Bergung blieb die BAB 3 jedoch weiterhin gesperrt. 

Für den Löschzug Lohmar war dies bereits der zweite Einsatz an diesem Tag. Rund eine halbe Stunde vor dem Einsatz auf der Autobahn wurde eine Rauchentwicklung aus einer Tankstelle in Lohmar-Ort gemeldet. Hier stellte sich jedoch heraus, dass es sich um Nebel aus einer Anlage zur Verhinderung von Einbrüchen handelte. Nach einer Belüftung der Verkaufsräume konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Mehrere Stunden gesperrt - Die A3 bei Lohmar nach Lkw-Unfall wieder frei

Nach einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 3 von Köln Richtung Frankfurt musste die Fahrbahn zwischen Rösrath und Lohmar-Nord für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Lkw war im Baustellenbereich umgekippt.

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer