07.07.2018 01:47

Vohenstrauß Neustadt/WN

Bayern

Brandgeruch in Altenheim nachts um 2

In der Nacht von Freitag auf Samstag Alarmierung um 01.47 Uhr mit dem Stichwort "Brandgeruch in Altenheim" zu einem Altenheim in der Stadt. Das Personal der Nachtschicht hatte deutlichen Brandgeruch wahrgenommen.

Die Feuerwehr Vohenstrauß rückte trotz der nachtschlafenen Zeit mit 26 Kameradinnen und Kameraden in KdoW, Lf 20/16, TLF 16/25, DLK 23/12 und MZF aus. Hinzu kamen die Ortsteilwehren Altenstadt und Oberlind.

Nach Angaben des Personals wurde mit Wasser am Strahlrohr zunächst eine Tür zu einem Zimmer, vor dem der Brandgeruch am deutlichsten wahrnehmbar war, mit dem Ziehfix geöffnet. Dort war allerdings nichts feststellbar. In der Folge wurde über eine Stunde das Gebäude vom Keller bis zum 2. OG und auch der Außenbereich durchsucht. Obwohl an einigen Stellen immer wieder der Brandgeruch wahrnehmbar war, wurde nichts gefunden. Möglicherweise war Rauch aus der Räucherkammer einer ca. 150 m entfernten Metzgerei in das Altenheim gezogen.

Um 03.20 Uhr rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Mit dem Personal der Nachschicht blieb auch die Heimleitung vor Ort, um das Gebäude für den Rest der Nacht immer wieder zu kontrollieren.

Gerhard Stahl, FF Vohenstrauß

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

B3 Brandgeruch im Gebäude, Vohenstrauß

Deutlicher Brandgeruch in Altenheim nachts um 2, trotz intensiver Absuche nichts gefunden

Feuerwehr Vohenstrauß

Brandgeruch schreckt Heimbewohner auf

Mitten in der Nacht stellt eine Nachtschwester Brandgeruch im Walter-Siegert-Caritasheim fest und alarmiert umgehend die Integrierte Leitstelle, die mehrere Helfer auf den Weg schickt.

onetz.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer