16.07.2018 10:10

Krefeld

Nordrhein-Westfalen

Einfamilienhaus nach Küchenbrand unbewohnbar

Heute Vormittag (16.06.2018) um 10:10 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand auf dem Baackesweg alarmiert. Beim Eintreffen drang bereits Brandrauch aus dem Gebäude. Durch Anwohner wurde die Feuerwehr vor Ort sehr frühzeitig darüber informiert, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden.

Die Einsatzkräfte verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Gebäude und konnten eine Brandbekämpfung im Gebäude durchführen. Das komplette Gebäude wurde zügig abgesucht, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch eine Katze im Gebäude befindet. Der Brand in der Küche konnte von den Einsatzkräften schnell gelöscht werden, die Lüftungsmaßnahmen dauerten aufgrund der starken Verrauchung des kompletten Gebäudes insgesamt eine Stunde. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden alle Räume sowie sämtliches Inventar mit Rußablagerungen verschmutzt, wodurch das Gebäude zur Zeit unbewohnbar ist.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst der Stadt Krefeld mit insgesamt 40 Einsatzkräften. 

 

Feuerwehr Krefeld


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer