18.07.2018 15:33

Hötensleben Ohrsleben Börde

Sachsen-Anhalt

Brennendes Getreidefeld

Am Mittwochnachmittag gegen 15:30 Uhr wurden die Feuerwehren Hötensleben, Ohrsleben und Wackersleben zu einem Getreidefeldbrand südlich der Landstraße 77 zwischen Ohrsleben und Wackersleben alarmiert.

Mit dem Eintreffen der Kräfte wurden unverzüglich weitere Kräfte aus Ausleben, Barneberg, Schöningen und Sommersdorf nachalarmiert. Das Feuer breitete sich auf Grund des auffrischenden Nordwestwindes schnell über ein bereits abgeerntetes Getreidefeld in Richtung Wackersleben sowie einem noch nicht abgeernteten Getreidefeldes aus.

Auf einer Länge von ca. 300 Metern musste die Feuerfront aufgehalten werden, um das Übergreifen auf das Gelände eines Geflügelbetriebes zu verhindern. Trotz intensiver Bemühungen gelang es den ersteintreffenden Kräften nicht das Übergreifen auf ein benachbartes Getreidefeld zu verhindern.

Einen weiteren Einsatzschwerpunkt bildete ein dicht bewachsenes Unterholz auf einer ehemaligen Deponie in der sich ebenfalls das Feuer ausbreitete.

Nach über 3 Stunden waren die Feuer aus und die Einsatzkräfte begannen mit der Restablöschung sowie der Suche nach Glutnestern.

Nach erster Schätzung betrug Brandfläche 50 Hektar, was in etwa die Fläche von 50 Fußballfeldern entspricht.

Kein Dank gebührt den Schaulustigen die mit ihren Fahrzeugen bis hinter die Einsatzfahrzeuge heranfuhren und die Zufahrtswege blockierten. Des Weiteren können bei plötzlichen Wechsel der Windrichtungen und des Feuerverlaufs lebensgefährliche Situationen entstehen.

Im Einsatz waren ca. 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Freiwillige Feuerwehr Hötensleben


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer