30.07.2018 12:00

Rendsburg Rendsburg-Eckernförde

Schleswig-Holstein

Katze in Radhaus eingeklemmt

Am 30.07.2018 erreichte uns ein Hilferuf der nicht alltäglichen Art. Ein PKW-Fahrer bemerkte während einer kurzen Fahrt ein leises "Miau" aus seinem Fahrzeug. Als er sein Fahrzeug kurzerhand abstellte, bemerkte er einen wedelnden Katzenschwanz in einem Radkasten. Sofort baute er seinen Reifen ab, um das eingeschlossene Tier zu befreien.

Allerdings war das Tier so ungünstig eingeklemmt, dass es nicht befreit werden konnte. Unter den alarmierten Kräften befand sich zufälligerweise auch ein KFZ Meister, der die störenden Teile ausbauen bzw. lockern konnte, um das total verängstigte Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Zur Sicherheit wurde die Katze von einem Tierarzt untersucht. Selbstverständlich haben wir das Fahrzeug danach wieder fachmännisch zusammengesetzt.

Freiwillige Feuerwehr Stadt Rendsburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer