19.08.2018 14:41

Norderney Aurich

Niedersachsen

Hilfeleistung am Sonntagnachmittag

Am Sonntagnachmittag um 14:41 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr auf Norderney zu einer Hilfeleistung alarmiert.

Spaziergänge hatten am Nordstrand in Höhe des Strandes „Detmold“ einen Kitesurfer im ausgewiesenen Kitesurf-Gebiet gesehen, der seinen Gleitschirm nicht mehr mit Wind gefüllt bekam. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Kitesurfer circa 300-400 m vom Strand entfernt im Wasser.

Die Feuerwehr auf Norderney, die DLRG, der Rettungsdienst und auch die Polizei wurden von der Leitstelle Ostfriesland informiert.

Alle fuhren mit ihren geländegängigen Fahrzeugen die Einsatzstelle an. Aus dem Norderneyer Inselhafen fuhr auch das Rettungsboot „Eugen“ die Einsatzstelle auf der Nordseite (Seeseite) an. 

Rettungs-Schwimmer vom Strandabschnitt „Weisse Düne“ hatten diesen Kiter auch beobachtet und brachten ihren Jetski ins Wasser. Sie nahmen dann den Kiter und auch und das Kite an Bord und brachten den Sportler an den Strand. 

Dort wartete schon der Rettungsdienst auf ihn. Dieser brachte ihn mit Unterkühlung ins Krankenhaus. 

Gegen 15:30 Uhr konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden. 

Eilbertus Stürenburg jun. - Feuerwehr Norderney


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer