24.08.2018 18:50

Bonn Endenich

Nordrhein-Westfalen

Feuer auf Balkon - schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Wohnungsbrand

Am späten Freitagnachmittag (24.08.2018) meldeten Anwohner der Kapellenstr. eine starke Rauchentwicklung mit Feuerschein auf dem Balkon einer Wohnung im dritten Obergeschoss.

Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen an der Gebäuderückseite bereits die Flammen vom Balkon aus in den Dachbereich. Ein Hausbewohner aus dem Untergeschoß konnte den Wohnungsinhaber vor Eintreffen der Feuerwehr aus der Brandwohnung retten.

Im Innenangriff wurde der Brand durch einen Trupp unter Atemschutz und Löschrohr schnell bekämpft. Ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnung konnte somit vermieden werden, allerdings trat durch ein geöffnetes Fenster Rauch ein. Über die Drehleiter wurde ein zweiter Löschangriff vorbereitet, kam aufgrund der schnellen Brandbekämpfung jedoch nicht zum Einsatz. Abschließend wurde der Brandbereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die Wohnung mittels Überdrucklüfter vom Rauch befreit.

Die Einsatzstelle wurde an die ebenfalls anwesende Polizei übergeben. Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes brachten den Wohnungsinhaber und einen weiteren Hausbewohner mit Verdacht auf Rauchvergiftungen in Bonner Krankenhäuser. Im Einsatz waren 23 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr, der Löscheinheiten Endenich der Freiwilligen Feuerwehr Bonn, des Rettungsdienstes sowie des Führungsdienstes.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer