04.09.2018 09:00

Maichingen Krautgarten Böblingen

Baden-Württemberg

Ausgebüxte Kuh auf Garagendach

Eine ausgebüxte Kuh hielt am Dienstagmorgen mehrere Streifenwagenbesatzungen in Atem. Das Tier war aggressiv und konnte nach einer Tour von Sindelfingen nach Maichingen im Wohngebiet Krautgarten schließlich betäubt werden. Mittlerweile wurde es wieder in den heimischen Stall gebracht.

Vermutlich beim Umstallen hatte die Kuh mitsamt ihrem Kalb die Flucht ergriffen und wurde kurz vor 08:00 Uhr in Sindelfingen im Bereich Calwer Straße und Gottlieb-Daimler-Straße entdeckt. Mit mehreren Traktoren versuchten Landwirte das Tier wieder in den Stall zu lotsen. Dabei griff es auch einen der Landwirte an. Er wurde ersten Informationen zufolge nicht verletzt.

Indessen bewegte die Kuh sich mit dem Kalb in Richtung Maichingen und durch mehrere Vorgärten im dortigen Wohngebiet Krautgarten, bis sie in der Herrenberger Straße von der tiefer gelegenen Rückseite einer Garage auf deren Dach sprang und stehen blieb. Indessen war es gegen 08:45 Uhr gelungen, das Kalb einzufangen und zurück in den Stall zu bringen.

Damit das augenscheinlich aufgeregte Muttertier keine Gefahr für sie darstellen konnte, wurden Anwohner gebeten, ihre Häuser nicht zu verlassen und die Örtlichkeit zu meiden, die zudem durch die Polizei weiträumig abgesperrt worden war. Zur Unterstützung der Suchmaßnahmen war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Schließlich gelang es einer Veterinärin die Kuh mittels mehreren Pfeilschüssen zu betäuben. Sie begab sich selbstständig wieder vom Dach und kam in einem Garten zum Liegen. Dort wurde sie mittels Kran durch die Feuerwehr geborgen und zu guter Letzt wieder in den Stall zurück transportiert, wo sie gegen 13:40 Uhr abgeladen werden konnte.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Sindelfingen: Polizeieinsatz wegen Kuh auf Dach - Zeitungsverlag Waiblingen

Eine Kuh steht auf einem Garagendach - wie kommt sie da wieder runter?


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer