09.09.2018 04:58

Südbrookmerland Moorhusen Aurich

Niedersachsen

Garagenbrand: Rauchmelder rettet schlafende Seniorin

In der Ortschaft Moorhusen in Südbrookmerland, wurde eine 82jährige Frau durch ihre ausgelösten Rauchmelder im Haus in der Sonntagnacht aus dem Bett gerissen. Sie bemerkte Rauch in ihrem Einfamilienhaus, konnte jedoch kein Feuer erkennen. Sie wählte den Notruf und hatte das Haus verlassen.

Um 4:58 Uhr wurde daraufhin die Feuerwehr Südbrookmerland mit den Ortsfeuerwehren Münkeboe-Moorhusen, Victorbur, Oldeborg und Uthwerdum, sowie die Schnelleinsatzgruppe des DRK Südbrookmerland alarmiert. An der Einsatzstelle konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr ebenfalls die Verrauchung im Haus feststellen.

Bei der weiteren Erkundung konnte jedoch festgestellt werden, dass sich das Feuer in der Garage befand, aus der die Brandgase in die Wohnräume vorgedrungen waren. Die Flammen konnten rasch unter Vornahme eines Rohres gelöscht werden. Weitere entstandene Glutnester wurden mit der Wärmebildkamera aufgespürt und ebenfalls bekämpft. Die Wohnräume und die Garage sind mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit worden. Die alleinstehende Bewohnerin wurde zwischenzeitlich von Nachbarn und dem DRK umsorgt, Verletzungen hatte sie augenscheinlich nicht davongetragen. Um 6:20 Uhr konnte „Feuer aus“ vermeldet werden.

Im Einsatz waren 63 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit neun Fahrzeugen, das DRK mit fünf Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, sowie die Polizei mit vier Beamten und zwei Fahrzeugen.

Manuel Goldenstein - Freiwillige Feuerwehr Südbrookmerland


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer