28.09.2018 01:01

Würzburg Lengfeld

Bayern

Brand in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt

Heute Nacht um kurz nach 01:00 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Feuer in der Justizvollzugsanstalt (JVA) gerufen, mit der Meldung, es brenne in einer Zelle, in der sich noch eine Person befände.

Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Lengfeld wurden durch Bedienstete der JVA in die Örtlichkeit eingewiesen. Das Personal konnte den Brand bereits mittels eines bauseits vorhandenen Löschschlauchs (sog. Wandhydranten) durch die eine Türklappe ablöschen - die Tür selbst stand aufgrund der Hitze jedoch unter Spannung und konnte von außen nicht geöffnet werden. Die anderen Insassen befanden sich alle noch in ihren Zellen.

Als zwei Angriffstrupps der Feuerwehr an dem Brandraum angekommen waren, war es den Justizbeamten inzwischen gelungen, die Tu?r zu öffnen. Der verletzte Insasse konnte unverzüglich an den Rettungsdienst u?bergeben werden. Die Feuerwehr musste schließlich nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. Anschließend wurden noch die übrigen Zellen in dem betroffenen Gebäude kontrolliert. Dabei wurden zwei weitere Personen vorsorglich an das medizinische Personal u?bergeben, weil hier auch Rauch in die Zellen eingedrungen war.

Letztlich konnte durch das schnelle Eingreifen des JVA-Wachpersonals der Häftling in dem Brandraum gerettet werden.

Der Einsatz wurde durch viele Einsatzkräfte der Justiz, der Polizei und des Rettungsdienstes begleitet.

Feuerwehr Würzburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer