05.10.2018 16:19

Vohenstrauß Neustadt/WN

Bayern

Schwerer VU auf Kreisstraße - RTH vor Ort

Alarmierung am Freitag Nachmittag zu einem schweren VU auf die Kreisstraße zwischen Vohenstrauß und Burgtreswitz. Kurz vor Burgtreswitz hatte ein von Vohenstrauß kommender Autofahrer beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. Beide Fahrzeuge prallten heftig aufeinander. Dabei wurde der Unfallverursacher schwer verletzt. Er wurde vom anfahrenden Notarzt und dem des Rettungshubschraubers versorgt, und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Der entgegenkommende Fahrer erlitt einen Schock.

Entgegen der Alarmierung "P-Klemm" war der Einsatz von Rettungsschere und -spreizer nicht erforderlich. Von unseren Aktiven wurde der von Vohenstrauß kommende Verkehr umgeleitet. Die Straße war etwa 2 Stunden gesperrt, für uns dauerte der Einsatz allerdings nur ca. eine dreiviertel Stunde, da die Feuerwehr Burgtreswitz die Umleitung übernahm.

Dieser Einsatz sollte nicht der einzige bleiben, nur 1 1/2 Std. nach der Rückkehr wurden wir zunächst zu einer Türöffnung und nur 8 MInuten später zu einem erneuten schweren Verkehrsunfall alarmiert, diesmal auf der A6 Richtung Nürnberg, Höhe Straßenhäuser.

Gerhard Stahl, FF Vohenstrauß

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

VU mit PKW / P Klemm, VOH - Burgtreswitz

Schwerer Unfall Richtung Burgtreswitz

Homepage FF Vohenstrauß

Schwerverletzt auf der Kreisstraße bei Moosbach

Beim Linksabbiegen übersieht ein 18-jähriger BMW-Fahrer ein entgegenkommendes Auto. Beim Zusammenprall verletzt er sich schwer, der Fahrer des anderen Wagens leicht. Die Straße ist über zwei Stunden völlig gesperrt.

onetz.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer