13.10.2018 10:52

München Au-Haidhausen

Bayern

Saunabrand in Hotel

Ein Sachschaden von rund 250 000 Euro ist das Ergebnis eines Brandes im Münchner Stadtteil Au-Haidhausen. Im Untergeschoss eines Hotels war am späten Vormittag in der Finnischen Sauna ein Feuer ausgebrochen. Durch die Brandmeldeanlage des Hotels wurde umgehend die Feuerwehr alarmiert. Parallel dazu erging ein Räumungsalarm, der sämtliche Gäste des Hotels zum Verlassen der Anlage aufforderte.

Atemschutztrupps drangen mit mehreren Löschrohren in den massiv verrauchten Spa Bereich vor. Nach der Lokalisierung des Feuers konnte dieses auch rasch gelöscht werden. Zum Entrauchen des Bereichs kam ein Hochleistungslüfter zum Einsatz.

Aufgrund der Gebäudeart und des Geschehens war ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst von rund 150 Einsatzkräften alarmiert worden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Gemeldet waren zum Zeitpunkt des Geschehens rund 500 Gäste, von denen sich jedoch nur zirka 150 im Hotel befanden. Sie kamen im benachbarten Hotel unter, oder warteten im Freien. Die Brandursache ist unbekannt.

Feuerwehr München

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

München-Haidhausen: Hotel nach Saunabrand komplett geräumt

In der Sauna eines Hotels in der Hochstraße in München ist am Samstag ein Feuer ausgebrochen. 150 Einsatzkräfte waren unterwegs. Niemand wurde verletzt.

Hotel in München nach Saunabrand evakuiert

In einem Hotel in der Münchner Innenstadt ist am Vormittag im Saunabereich ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr musste das Hotel wegen der starken Rauchentwicklung evakuieren. Verletzt wurde niemand, aber es entstand hoher Sachschaden.

BR24


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer