26.10.2018 08:54

München Milbertshofen

Bayern

Wohnungsbrand

Bei einem Brand in einem dreistöckigen Mehrfamilienhaus entstand ein erheblicher Schaden.

Am Morgen war ein Radfahrer in der Korbinianstraße unterwegs, als er durch ausgelöste Rauchwarnmelder und dichten, schwarzen Rauch aus einem Fenster auf den Brand im Erdgeschoss aufmerksam wurde.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr München leiteten eine sofortige Brandbekämpfung in der komplett verrauchten Wohnung ein. Bei den Löschmaßnahmen fanden sie eine Katze, die sich versteckt hatte. Sie brachten diese ins Freie und versorgten sie vor Ort. Die hinzugerufene Tierrettung übernahm das Tier und transportierte sie in eine Tierklinik.

Durch die vorhandenen Fehlböden breitete sich der Brandrauch und giftige Brandgase im gesamten Gebäude aus. Erst mit ausgiebigen Lüftungsmaßnahmen und der Freimessung der Wohnungen durch die Einsatzkräfte konnten die Bewohner wieder in das Gebäude.

Nach ersten Einschätzungen vor Ort ist die Brandwohnung nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden dürfte sich im sechsstelligen Bereich abspielen. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer