15.11.2018 11:17

Oftersheim Rhein-Neckar-Kreis

Baden-Württemberg

Wohnungsbrand mit Menschenrettung

+++ Einsatz 134/2018 +++

B2 (3) / Donnerstag, 15.11.2018
Am Donnerstagmittag kam es zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Oftersheim. Bereits auf der Anfahrt waren Flammen aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss sowie dichter Rauch aus mehreren Fenstern wahrnehmbar. Menschen waren noch im Gebäude sowie auf Balkonen und machten sich bemerkbar.
Umgehend wurden Atemschutztrupps zur Menschenrettung eingesetzt. Dazu wurde auch die sofort mit alarmierte Drehleiter eingesetzt. Aufgrund der Lage wurden weitere Feuerwehren aus dem Umkreis alarmiert, da die Treppenräume verraucht waren und mit einer umfangreichen Menschenrettung gerechnet werden musste. Ebenfalls wurden weitere Kräfte des Rettungsdienstes sowie des DRK Ortsvereines hinzugerufen. Im Laufe des Einsatzes wurden 16 Personen gerettet, davon sechs über Hubrettungsgeräte der Feuerwehr. Eine weitere Person wurde mit einer Fluchthaube durch den Treppenraum ins Freie gebracht. Ebenfalls wurde ein Hund und eine Katze gerettet.
Das Feuer wurde im Innenangriff mit Wasser gelöscht. Die Wasserversorgung wurde über das örtliche Hydrantennetz sichergestellt. Für die Brandbekämpfung kamen zwei Strahlrohre zum Einsatz. Ein weiteres Rohr kam aus dem Drehleiterkorb im Außenangriff zum Einsatz. Durch die sehr starke Rauchentwicklung im gesamten Gebäude wurde das Gebäude frühzeitig geräumt. Alle Bewohner kamen kurzfristig in der Kurpfalzhalle unter. Dort wurden sie durch den DRK Ortsverein betreut und versorgt.
Über längere Zeit mussten die Räumlichkeiten mit diversen Lüftern der Feuerwehr entraucht werden.
Der Brand zerstörte die Wohnung komplett. Erst am frühen Abend konnten auch die anderen Wohnungen wieder freigegeben werden. Die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar.
Bis zum Abend wurden weitere organisatorische Aufgaben und vor Ort eine Brandwache durchgeführt, bevor alle Kräfte einrücken konnten. Im Feuerwehrhaus galt es daraufhin die Einsatzfahrzeuge und Geräte wieder einsatzbereit zu machen.
Beim gesamten Einsatz waren außerdem die Feuerwehren aus Schwetzingen, Plankstadt, Hockenheim, Eppelheim und Brühl eingesetzt. Weiterhin waren der stellvertretende Kreisbrandmeister, Unterkreisführer, Polizei, Kriminalpolizei, Rettungsdienst, Notärzte, Ltd. Notarzt, Orgl, DRK Ortsverein, Bürgermeister sowie der Bauhof im Einsatz.

Bildquellen: FFOftersheim, Einsatznews Mediendienst, Priebe

Im Einsatz waren: OFH 19, 44, 42, 74 und 21

WK / FFOftersheim


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer