23.11.2018 16:00

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Brand in einem Baucontainer am Hauptbahnhof

Gegen 16:00 Uhr am heutigen Nachmittag wurde die Feuerwehr von Passanten zur Treibstraße alarmiert. Auf einem Gelände der Deutschaen Bahn AG war ein cirka 8m x 4m großer Container, der zum Aufenthalt für Bauarbeiter diente in Brand geraten. 

Aufgrund der brennbaren Kunststoffanteile und Materialien zur Isolierung war die Rauchentwicklung zunächst sehr stark. Weiterhin kam es zu starker Dampfentwicklung wegen des Löschwassers. 

Der Brand wurde von zwei Atemschutztrupps im Innenangrif und über die Drehleiter im Aussenangriff gelöscht. Ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Container konnte durch das schnelle Eingreifen verhindert werden. 

Der Bahnverkehr war aufgrund der Windrichtung nicht beeinträchtigt, sodass der herbeigerufene Notfallmanager der DB-AG in Verbindung mit der Bundespolizei nur ermittelnd tätig werden musste. 

Die Brandursache und Schadenermittlung wird durch die Polizei durchgeführt. 

Im Einsatz waren zwei Löschzüge der Feuerwachen 1 (Mitte) und 2 (Nord), sowie der Rettungsdienst mit 35 Personen. 

Die Feuerwache Mitte wurde durch den Löschzug 16 (Hombruch) der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. 

Personen kamen nicht zu Schaden. 

Die Brandursache wird von der Kripo ermittelt. 

Der Sachschaden beträgt ca. 30.000 Euro

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer