25.11.2018 03:57

Weenermoor Leer

Niedersachsen

Feuer zerstört landwirtschaftliches Gebäude

Rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Weenermoor, Weener und Holthusen kämpften am frühen Sonntagmorgen gegen einen Brand in einem landwirtschaftlichen Gebäude an der Weenermoorer Straße.

Die Bewohner hatten den Brand zum Glück rechtzeitig bemerkt und konnten das Gebäude verlassen. Sie eilten zu den Nachbarn und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die Scheune bereits in Vollbrand. Ein Innenangriff war zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr möglich.

Die Feuerwehr baute mehrere Löschangriffe von außen auf. Zeitgleich wurde die Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke sichergestellt. Insgesamt waren inzwischen rund 70 Einsatzkräfte vor Ort. Das Feuer griff im weiteren Einsatzverlauf auch auf das Obergeschoß des Wohnhauses über, sodass der Brand das gesamte Gebäude zerstörte. Glücklicherweise waren keine Menschen und Tiere mehr in dem Haus.

Durch den Logistikzug der Kreisfeuerwehr Leer wurden die Einsatzkräfte vor Ort versorgt. Aufgrund der zu erwartenden Einsatzzeit wurde die Einheit schon zu einem frühen Zeitpunkt nachalarmiert. Die Nachlöscharbeiten zogen sich über mehrere Stunden. Das Gebäude wurde nach Abschluss der Löschmaßnahmen durch die Polizei beschlagnahmt. Erste Ermittlungen zur Brandursache wurde bereits am frühen Morgen eingeleitet. Eine genaue Analyse in dem Gebäude, wie auch die Einschätzung einer Schadenhöhe erfolgt in den kommenden Tagen.

Feuerwehr Landkreis Leer


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer