09.12.2018 10:15

Kiel Gaarden

Schleswig-Holstein

Küchenbrand in Gaarden

Zwei Bewohner kamen ins Krankenhaus

Zwei Bewohner sind am Sonntag mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Um 10.15 Uhr war ein Feuer in einer Küche am Vinetaplatz in Kiel-Gaarden ausgebrochen. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit 25 Einsatzkräften vor Ort.

 

Gegen 10.15 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Kiel eine Meldung über eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster am Vinetaplatz. Wie sich später herausstellte, war in einer Küche ein Feuer ausgebrochen.

Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr konnte ein Bewohner durch die Polizei ins Freie geführt werden. Eine weitere Person brachte die Feuerwehr in Sicherheit. Beide kamen ins Krankenhaus.

 

Nach Küchenbrand: Wohnung vorerst unbewohnbar

Die Wohnung in Kiel-Gaarden ist nach dem Küchenbrand vorerst nicht bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die 25 Einsatzkräfte konnten nach einer Stunde wieder zurück zu ihren Dienststellen. 

kn-online


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer