17.12.2018 09:50

Königswinter Hüscheid Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Holzanbau an Fachwerkhaus in Vollbrand - Feuerwehr rettet Wohnhaus

Großeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Montagvormittag. Bei einem Feuer in Königswinter - Hüscheid kann eine Brandausbreitung auf ein Wohnhaus verhindert werden. Der Anbau des alten Hofes brennt vollständig aus.

Der Brand an einem alten Fachwerkhof in der Ortslage Hüscheid rief am Montag die Feuerwehr auf den Plan. Um 09:50 Uhr wurden die Löschzüge Ittenbach und Oelberg alarmiert. Nach ersten Notrufen sollte ein Carport brennen. Eine starke Rauchentwicklung wies den Kräften während der Anfahrt den Weg.

Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass ein Anbau eines alten Hofes in voller Ausdehnung brannte. Die Flammen schlugen bereits in den Dachstuhl. Eine akute Ausbreitung auf Wohngebäude drohte. Nach dieser ersten Rückmeldung wurde die Alarmstufe erhöht. Weitere Einheiten der Feuerwehr Königswinter wurden nach Hüscheid alarmiert. Ein Traktor und weitere Fahrzeuge brannten in dem Anbau. Die Sicherheitsventile von Propangasflaschen bliesen mit großer Stichflamme Gas ab.

Mit einer Riegelstellung konnte ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Insgesamt wurden 4 C-Rohre und das Wenderohr der Drehleiter im Außenangriff eingesetzt. Mehrere Trupps gingen mit schwerem Atemschutz gegen den Brand vor. Im Innenangriff konnte die Ausbreitung auch vom Dachstuhl aus verhindert werden. Nach rund 45 Minuten war das Feuer unter Kontrolle.

Für das Ablöschen von Glutnestern wurden Teile des Daches entfernt. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera konnten diese Stellen gezielt frei gelegt werden. Die Aufräumarbeiten vor Ort zogen sich bis kurz nach 13 Uhr hin. Im Einsatz waren die Löschzüge Ittenbach, Oelberg, Uthweiler und Altstadt, sowie die Löschgruppen Eudenbach und Oberdollendorf unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Michael Bungarz.

Freiwillige Feuerwehr Königswinter


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer