18.01.2019 21:03

München Freiham

Bayern

eCall meldet Unfall auf der Autobahn

Am Freitagabend meldete das Notrufsystem eCall einen Verkehrsunfall auf der A99 mit fünf ausgelösten Airbags.

Lediglich dieser automatische Notruf ging in der Integrierten Leitstelle München ein und übermittelte den genauen Standort des Unfalls. 
Dort war ein grüner BMW mit der Leitplanke kollidiert, entgegen der Fahrtrichtung auf der Mitte der Autobahn zum Stehen gekommen. Der erhebliche Schaden zeigte sich sofort, da das rechte Hinterrad herausgerissen wurde und etwa 15 Meter vor dem Fahrzeug lag. 

Die beiden Insassen, ein 24- und ein 26-jähriger Mann, waren bereits aus dem verunfallten PKW ausgestiegen. Mitarbeiter des Rettungsdienstes und ein Notarzt untersuchten die beiden jungen Männer. Wegen des Unfallmechanismus transportierten sie die Unfallopfer zur weiteren Untersuchung in Münchner Krankenhäuser.
Während der eineinhalbstündigen Arbeiten blieb die Überleitung von der A99 zur A96 Fahrtrichtung München gesperrt. Der Verkehr wurde über die A96 und die Anschlussstelle Germering-Süd umgeleitet.

Am BMW entstand ein erheblicher Schaden, ein Totalschaden ist nicht ausgeschlossen.

Zum Unfallhergang hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer