26.01.2019 13:29

Bodman-Ludwigshafen Konstanz

Baden-Württemberg

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Um 13:29 Uhr wurde die gesamte Wehr, Freiwillige Feuerwehr Stockach, Sipplingen und das DRK OV-Stockach zu einem Gebäudebrand in die Möwenstraße alarmiert.

Dort brach im Erdgeschoss, vermutlich durch einen technischen Defekt, am Fernseher ein Brand aus. Bei unserer Ankunft stand die Bewohnerin bereits vor dem Haus und wurde betreut.

Da noch unklar war, ob sich in den oberen Geschossen noch Menschen aufhalten, wurde durch mehrere Trupps eine intensive Suche im inneren gestartet.
Parallel wurde von außen ein Löschangriff begonnen, um den Überschlag der Flammen auf die Obergeschosse und das Dach zu verhindern.
2 Trupps rückten in die Wohnung vor und begannen dort die im Vollbrand stehende Wohnung zu löschen.

Die Drehleiter aus Stockach wurde in Stellung gebracht und mittels Wärmebildkamera das Dach auf Glutnester kontrolliert.
3 Personen kamen vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Um das Eigentum zu sichern wurde das THW Radolfzell hinzugezogen, welche die ausgebrannte Wohnung fachgerecht verschlossen haben.

Feuerwehr Bodman-Ludwigshafen


Am Samstag, 26.01.2019, um 13:45 Uhr wurden Rettungskräfte zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Möwenstraße in Ludwigshafen alarmiert.

Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Bodman-Ludwigshafen, Sipplingen und Stockach standen Teile der Wohnung bereits in Vollbrand. Laut der 85-jährigen Bewohnerin der Wohnung nahm diese einen Knall und Funkenflug aus Richtung des Fernsehgerätes wahr, konnte noch den Netzstecker ziehen und musste sich dann aufgrund des entstehenden Brandes ins Freie flüchten.

Nachdem sie kurzzeitig vor Ort vom Notarzt und Rettungsdienst des DRK Stockach versorgt wurde, konnte sie in die Obhut ihrer Verwandtschaft übergeben werden. Der Brand konnte durch die Feuerwehren zeitnah unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die über der Brandwohnung liegende Wohnung des 3-geschossigen Hauses wurde durch den Brand ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Ein Übergreifen auf benachbarte Anwesen konnte von den Feuerwehren verhindert werden.

Alle Bewohner des Gebäudes kamen vorübergehend bei Nachbarn und Verwandten unter. Bis auf eine leichte Rauchgasintoxikation bei der Wohnungsinhaberin wurden bei dem Einsatz keine Personen verletzt. Zur Sicherung der Wohnung befanden sich Kräfte des Technischen Hilfswerks Radolfzell vor Ort.

Nach derzeitiger Einschätzung entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150'000 Euro. Ermittlungen der Polizei Stockach und des Kriminaldauerdienstes Singen zufolge muss derzeit von einem technischen Defekt des Fernsehgerätes als Brandursache ausgegangen werden.

Polizei

 

Bilder: Feuerwehr Bodman-Ludwigshafen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer