08.02.2019 10:20

Moers Wesel

Nordrhein-Westfalen

Großbrand in einem Gewerbebetrieb - Schwarze Rauchsäule über Moers

Gegen 10:20 Uhr kam es zu einem Großbrand einem Gewerbebetrieb im Bereich Klever Straße / Baerler Straße. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits meterhohe Flammen aus einer ca. 41x11 Meter großen Halle. Auf dem Dach vom Brand betroffen eine Photovoltaikanlage. Eine weithin sichtbare schwarze Rauchsäule stand über dem Brandort und zog in Richtung Nordosten. Des Weiteren war ein unmittelbar benachbarter Einkaufsmarkt aufgrund der enormen Wärmestrahlung durch den Brand bedroht und drohte ebenfalls in Flammen aufzugehen. Im direkten Umfeld verläuft eine Bahnlinie der NIAG.

Zunächst versuchten die Einsatzkräfte durch eine Riegelstellung das Übergreifen der Flammen zu verhindern. Der Einkaufsmarkt wurde geräumt. Parallel dazu wurde der Notfallmanager der DB alarmiert und Güterwagen aus dem Gefahrenbereich transportiert.

Des Weiteren wurden die Löscharbeiten aufgenommen. Dazu wurden mehrere Brandabschnitte gebildet und massiv Löschwasser sowie Löschschaum verwendet. Aufgrund des massiven Löschwassereinsatzes von zwischenzeitlich 12.000 Liter pro Minute wurde der Wasserversorger unterrichtet und dieser erhöhte den Druck in den Wasserleitungen im Bereich der Einsatzstelle.

Weiterhin wurde das Krankenhaus Bethanien über den Brand und die Rauchwolke informiert, da auch eine wichtige Zufahrtstrecke zum Krankenhaus durch die Sperrung betroffen war. Während der ersten Einsatzmaßnahmen kam es verstärkt zu Anfragen besorgter Bürger, zu diesem Zweck wurde über die Notfall-Informations und Nachrichten App (NINA) gewarnt und Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung bekanntgegeben.

Vorsorglich wurde der Bahnhof Moers aufgrund der massiven Rauchsäule geräumt.
Nach derzeitigen Angaben verletzte sich bei den noch laufenden Löscharbeiten ein Feuerwehrmann leicht. Weitere Personen sind nicht betroffen.

Mehrere Sonderfahrzeuge der Feuerwehr waren im Einsatz. Im Einsatz befanden sind 6 Löscheinheiten (Hauptwache, Asberg, Stadtmitte, Hülsdonk, Repelen, Schwafheim) , Rettungsdienst mit ca. 100 EinsatzkräftenMitarbeiter der Bezirksregierung Düsseldorf, Energiebersorger. Zur Sicherung des Grundschutzes wurde der Löschzug Scherpenberg und der Löschzug Kapellen eingesetzt und besetzten die verwaiste Hauptwache.

Feuer- und Rettungswache Moers

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

GroÃ?brand in Reifenfabrik in Moers

Moers, 08.02.19 - Gro�e Rauchschwaden steigen aus einer Reifenfabrik. Im nordrhein-westfälischen Moers ist es am Freitagmorgen aus noch unerfindlichen...

dpa audio & video service

Großbrand in Moerser Reifenhandel: Gebäude einsturzgefährdet

In Moers ist am Freitag ein Reifenhandel in Brand geraten. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verbrennungen. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

Riesige Rauchsäule über Moers: Feuerwehr kämpft gegen Großbrand – deshalb war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz

Große Rauchsäule am Freitagmorgen über Moers!

Lagerhallenbrand in Moers unter Kontrolle

• Feuer beim Reifenhandel unter Kontrolle • Brandsicherheitswache bis Samstag • Gutachter ermitteln wegen Brandursache

Großbrand in Reifenfabrik in Moers | shz.de

Rauchschwaden über Moers. In einem Gewerbegebiet brach am

shz

Großbrand in Moers: Feuer-Inferno im Reifenhandel!

Meterhoch schlagen die Flammen aus der Lagerhalle in der Moerser Innenstadt. Dichte Rauchschwaden breiten sich über der Stadt aus!

bild.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer