26.02.2019 02:15

Werdohl Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Mit Radlader Sitzbänke plattgewalzt und Baugerät in Brand gesetzt

Unbekannte haben heute (Dienstag) Nacht an der Altenaer Straße einen Radlader gekapert, mehrere Sitzgruppen aus Holz aus dem Boden gerissen und zerstört und das Baugerät in Brand gesetzt.

Gegen 2.15 Uhr kam die Information bei der Polizei an, dass an dem Fußweg, der parallel zur Lenne verläuft, ein Radlader brenne. Der Löschzug Stadtmitte der Werdohler Feuerwehr löschte das brennende Fahrzeug.

Wie die Polizei feststellte, ist ein Unbekannter mit dem abgestellten Baufahrzeug unterwegs gewesen. Er fuhr über den Fußweg, riss Tische und Bänke aus ihrer Beton-Verankerung im Boden, schleifte sie teilweise meterweit mit und ramponierte sie. Dabei riss er auch eine Hydraulikleitung an dem Radlader auf, aus der Öl auf den Weg floss. Irgendwann blieb er stehen und setzte die Maschine auf unbekannte Art in Brand.

Es entstand ein Sachschaden in fast sechsstelliger Höhe.

Bilder: Polizei + Feuerwehr Werdohl

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Unbekannte verwüsten Lennepromenade mit Radlader - und zünden ihn dann an

Werdohl - Eine Spur der Verwüstung haben Unbekannte an der Lennepromenade in Werdohl hinterlassen. Sie klauten einen Radlader, fuhren mit ihm über die Promenade - und ließen ihn dann in Flammen aufgehen.

https://www.come-on.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer