05.03.2019 17:00

München

Bayern

Sturm Bennet hinterlässt Spuren

Am gestrigen Tag ist das Sturmtief Bennet auf München getroffen. Der Feuerwehr München hat es ab Mittag so einiges an Arbeit gebracht. Direkt zu Beginn überschlug sich ein PKW auf der A99 mehrfach. Laut der Lenkerin wurde sie von einer Windböe erfasst und verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Nach den Überschlägen kam der Renault im Grünstreifen zum Liegen. Die Fahrerin des Fahrzeugs wurde dabei nur leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in eine Münchner Klinik transportiert.
Zeitgleich gingen vermehrt Anrufe bezüglich des Sturms bei der Integrierten Leitstelle ein. Die Feuerwehr musste in Bezug auf Sturmtief Bennet zu mehr als fünfzig weiteren Unwettereinsätzen ausrücken. Vom umgestürzten Bauzaun zum umgestürzten Baum bis hin zu eingestürzten Gerüsten, beschädigten Fahrzeugen, Dächern und Kaminen. Bis auf die verunfallte PKW-Lenkerin der A99 wurden uns keine weiteren Menschen gemeldet, welche durch den Sturm verletzt wurden.

Durch das Sturmtief Bennet entstand in der ganzen Landeshauptstadt erheblicher Sachschaden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer