18.05.2019 19:35

Lüdge Lippe

Nordrhein-Westfalen

Autofahrerin fährt Feuerwehrmann an

Drei Einsätze beschäftigen Feuerwehr Lügde Der Löschzug Lügde wurde durch die Kreisleitstelle der Feuerwehr zu einer gemeldeten Explosion mit einer verletzten Person in den Emmerauenpark alarmiert. Vor Ort brauchte die Feuerwehr nicht tätig werden.

Auf der Rückfahrt zur Feuerwache wurde durch die Leitstelle eine Ölspur im Schildweg gemeldet. Nach der Erkundung der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein landwirtschaftliches Fahrzeug Hydrauliköl verloren hat. Die Ölspur erstreckte sich über eine Länge von ca. 100 Meter. Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und streuten die Ölspur mit speziellem Bindemittel ab. Im Anschluss wurde das Bindemittel wieder aufgenommen und fachgerecht entsorgt. Auf Anforderung der Polizei wurden Warnschilder aufgestellt.

Noch während des laufenden Einsatzes wurde der Löschzug Lügde erneut alarmiert. Da die verletzte Person im Emmerauenpark in eine Klinik geflogen werden musste, wurde durch die Feuerwehr Lügde auf dem Sportplatz ein Hubschrauberlandeplatz eingerichtet. Alle drei Einsätze waren nach gut 2 Stunden beendet.

Freiwillige Feuerwehr Lügde


Am Samstagabend streuten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr eine Ölspur im Schildweg ab. Dazu mussten die Kameraden die Straße sperren.

Ein 37-jähriger Feuerwehrmann stand zu diesem Zweck am Kreisverkehr Schildweg / Waldstraße und hielt gegen 19:35 Uhr die 65-jährige Fahrerin eines silberfarbenen Mazdas an. Nach einem kurzen Gespräch wendete die Frau ihren Wagen.

Dabei lud sie den 37-jährigen auf der Motorhaube des Mazdas auf und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Der Führerschein der 65-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Das Verkehrskommissariat in Detmold bittet Zeugen des Vorfalls sich unter der Rufnummer 05231 / 6090 zu melden.

Polizei


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer