31.05.2019 10:10

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Fahrer eines Rettungswagens angefahren - Fahrerflucht

Ein Mitarbeiter der Dortmunder Feuerwehr ist am Freitagvormittag (31. Mai) in der Wellinghofer Straße von einer bislang unbekannten Autofahrerin angefahren und leicht verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen!

Ersten Ermittlungen zufolge hielt der 29-Jährige den Rettungswagen gegen 10.10 Uhr auf der Wellinghofer Straße in Höhe der Teutonenstraße an. Er verließ den Wagen über die Fahrerseite und ging anschließend zum Heck des Fahrzeugs. Hier berührte ihn die Fahrerin eines BMW mit dem rechten Außenspiegel, so dass sein Bein zwischen beiden Fahrzeugen eingeklemmt wurde. Die Fahrerin hielt daraufhin an, kurbelte die Scheibe herunter und entschuldigte sich. Anschließend setzte sie ihre Fahrt jedoch fort und flüchtete in Richtung Teutonenstraße vom Unfallort.

Bei dem flüchtigen Auto handelte es sich um einen silberfarbenen BMW der 3er Reihe. Die Fahrerin war etwa 45 bis 50 Jahre alt und hatte lange, blonde Haare. Zudem befanden sich noch zwei weitere Insassen in dem Auto (ein Mann und eine Frau, ebenfalls im Alter zwischen 45 und 50 Jahren).


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer