15.07.2019 23:00

Pulheim Dansweiler Rhein-Erft-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Brand auf landwirtschaftlichem Betrieb

Gestern Abend, gegen 23:00 Uhr, wurde die Feuerwehr Pulheim zu einem Feuer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Dansweiler gerufen. Bereits auf der Anfahrt erkannten die Einsatzkräfte eine schwarze Rauchsäule. An der Schadensstelle standen mehrere große Strohballen in Flammen. Außerdem hatte auch bereits ein mit alten Autoreifen geladener Anhänger Feuer gefangen.

Die Feuerwehr begann unmittelbar mit der Brandbekämpfung der Strohballen. Außerdem wurde ein Strahlrohr als Riegelstellung zu einem nahe liegenden Gebäude eingesetzt, um die Brandausbreitung in diese Richtung zu verhindern. Um die brennenden Autoreifen löschen zu können, musste Schaum eingesetzt werden. Löschwasser und Schaum wurden in einem angrenzenden betonierten Bachlauf gesammelt, der zuvor von Einsatzkräften abgedichtet wurde, um eine Umweltverschmutzung zu verhindern.

In unmittelbarer Nähe der Einsatzstelle kam es zu einem internistischen Notfall. Eine Frau war kollabiert. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leistete die Besatzung eines Löschfahrzeugs Erste Hilfe und leitete Wiederbelebungsmaßnahmen ein. Mit Rettungswagen und Notarzt wurde sie dann in ein Krankenhaus gebracht.

Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Ralf Rahn waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschzüge Pulheim, Brauweiler, Geyen und Stommeln im Einsatz. Unterstützt wurden sie vom Löschzug Glessen, der Feuerwehr Bergheim, sowie der Messeinheit der Feuerwehr Bedburg.

Außer einer Geruchsbelästigung wurden keine erhöhten Schadstoffwerte in der Umgebung festgestellt. An dem Einsatz, der bis etwa 4:00 Uhr andauerte, waren rund 90 Einsatzkräfte beteiligt. Außerdem waren Polizei, Vertreter des Ordnungsamtes Pulheim und der Unteren Wasserbehörde des Rhein-Erft Kreises vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

Ein Löschfahrzeug verblieb noch bis zum Morgen als Brandwache an der Einsatzstelle.

Um den Grundschutz des Stadtgebietes Pulheim sicherzustellen wurde ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Elsdorf alarmiert. Damit ist gewährleistet, dass im Falle eines weiteren Schadenereignisses schnell reagiert werden kann.

Tim Schweren, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Pulheim


Am Montagabend (15. Juli) hat es gegen 23:00 Uhr auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes im Sintherner Holzweg in Dansweiler gebrannt.

Auf dem Gelände standen rund 500 Autoreifen, einige Strohballen und drei Autos in Flammen, die die Feuerwehr löschte. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Auch ein Gebäudeschaden konnte durch das Eingreifen der Einsatzkräfte verhindert werden.

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Tatzusammenhang zu einem Brand, der sich am 05. Juli 2019 an gleicher Stelle ereignet hatte, wird geprüft.

Polizei

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Dansweiler: Wieder brennen Strohballen und Autoreifen

Nach dem Großbrand in Pulheim-Dansweiler Montagabend prüft die Polizei einen Zusammenhang zu einem Brand vor rund anderthalb Wochen. Damals standen auch Autoreifen und Strohballen

Radio Erft


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer