03.08.2019 12:00

Dahner Felsenland Rumbach Südwestpfalz

Rheinland-Pfalz

Kletterunfall

Der Polizei in Dahn wurde zur Mittagszeit am 03. August 2019 durch die Rettungsleitstelle Südpfalz gemeldet, dass am Birkelfelsen bei Rumbach ein 13-jähriges Mädchen beim Klettern vom Felsen abgestürzt sei.

Vor Ort konnte ermittelt werden, dass das Mädchen zusammen mit ihrer Mutter in einer fünfköpfigen Klettergruppe aus Sachsen an besagtem Felsen zum Klettern unterwegs war.

Dort habe sie sich beim angeseilten Abstieg befunden.

Dabei habe die Mutter das falsche Sicherungsseil gegriffen, sodass ihre Tochter aus einer Höhe von etwa 10 Metern über dem Boden abstürzte, nachdem sie den Halt verloren hatte.

An der leicht abschüssigen Wand habe sich die 13-Jährige jedoch abrollen können, um einen freien Fall und den direkten Aufschlag auf den Kopf zu verhindern.

Das Mädchen habe bereits langjährige Erfahrung, hatte bei dem Unglück jedoch keinen Helm getragen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Uni-Klinik nach Baden-Württemberg geflogen, wo sie stationär aufgenommen worden ist.

Ihre Verletzungen sind jedoch nicht so schwerwiegend. Gegen die Mutter wird ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Vor Ort befanden sich der DRK Rettungsdienst mit Notarzt, 36 Kräfte mit 9 Fahrzeugen der freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland sowie ein Rettungshubschrauber der Luftnotrettung.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer