03.08.2019 21:13

Logabirum Leer

Niedersachsen

Landwirtschaftlicher Gebäudebrand

Am Domänenweg in Logabirum ist am Samstagabend ein Feuer in einem landwirtschaftlichen Gebäude ausgebrochen. Der erste Notruf erreichte die Regionalleitstelle gegen 21:15 Uhr.

Zunächst waren die Feuerwehren aus Logabirum, Loga und Leer alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der vordere Teil einer Scheune bereits in Vollbrand. Flammen schlugen aus dem Dach. Da sich direkt über der Scheune auch noch Ferienwohnungen befanden, die bereits vom Feuer erfasst waren, wurde die Alarmstufe erhöht und alle andere Wehren der Stadt alarmiert.

Mehrere Trupps kämpften in dem total verwinkelten Wohnungen, die sich über drei Stockwerke erstreckten, und der Scheune gegen die Flammen. In der Scheune brannten mehrere Strohballen, durch mehrere Riegelstellungen konnte dort eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Später wurde das brandbetroffene Stroh ausgefahren.

An den Brandherd im Dachstuhl kamen die Einsatzkräfte aufgrund der Bauweise nur sehr schwer heran, sodass manche Glutnester immer wieder aufflammten. Da für die Brandbekämpfung viele Atemschutzgeräteträger benötigt wurden, lies der Einsatzleiter weitere Kräfte der Feuerwehr Jheringsfehn nachalarmieren.

Gegen 4 Uhr konnte dann "Feuer aus" gemeldet werden. Eine Brandwache blieb noch bis 7 Uhr vor Ort.

Am Vormittag waren an zwei Stellen im Dach Glutnester erneut aufgeflammt, sodass die Wehren aus Logabirum und Loga noch einmal anrückten und die Nachlöscharbeiten vornahmen. Die ebenfalls alarmierte Drehleiter wurde bei den Nachlöscharbeiten nicht mehr eingesetzt.

Neben den Feuerwehren der Stadt Leer und Jheringsfehn waren in der Nacht auch der Logistikzug der Kreisfeuerwehr, die Rufbereitschaft der FTZ sowie die SEG Florian des DRK im Einsatz.

Feuerwehr Landkreis Leer


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer