10.08.2019 16:30

Netphen Siegen-Wittgenstein

Nordrhein-Westfalen

Mann bei Aushubarbeiten eingeklemmt

Am Samstag, 10.08.2019 gegen 16:30 Uhr, war ein 49-jähriger Hauseigentümer mit Erdaushubarbeiten an seinem Haus beschäftigt und befand sich in einer ca. 2 Meter tiefen Grube. Durch das zuvor entnommene Erdreich löste sich eine dort befindliche Betonplatte, die den Mann dann an dem Hausfundament an den Beinen einklemmte.

Für das Bergen des eingeklemmten Mannes waren Feuerwehr und Rettungsdienst eingesetzt. Da der Mann aus seiner misslichen Lage zunächst nicht befreit werden konnte, wurde ein mobiler Kranwagen zur Unglücksstelle beordert.

Noch vor Eintreffen des Krans konnte der Mann befreit werden. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Amt für Arbeitsschutz erschien vor Ort.

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Netphen: Mann unter Betonplatte in Baugrube eingeklemmt

Unter einer zehn Tonnen schweren Betonplatte wird ein Mann auf einer Baustelle in Netphen eingeklemmt. Die Feuerwehr rettet den 49-Jährigen.

Betonplatte klemmt Bauarbeiter bei Unfall in Netphen ein

Eine 10 Tonnen schwere Betonplatte löst einen Gro�einsatz der Feuerwehr mit Kran aus. 49-jähriger Mann kann nach zwei Stunden gerettet werden.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer