15.08.2019 00:45

Bremerhaven

Bremen

Wohnhaus brennt vollständig aus

Der Feuerwehr Bremerhaven wurde am Donnerstag, 15.08.2019 gegen 00:45 Uhr ein Feuer in einem Einfamilienhaus gemeldet. Das Wohnhaus in der Langener Landstraße befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits im Vollbrand. Das Feuer schlug zu diesem Zeitpunkt aus dem Fenster im Obergeschoss und war durch die Glastür des Haupteinganges deutlich zu erkennen. Der Bewohner konnte noch rechtzeitig aus dem brennenden Haus entkommen und blieb unverletzt.

Die Feuerwehr setzte mehrere Einsatzkräfte unter Atemschutz mit Strahlrohren im inneren des Hauses zur Brandbekämpfung ein. Von außen gingen weitere Einsatzkräfte unter Atemschutz mit Strahlrohren gegen die Flammen vor, um die angrenzenden Gebäude zu schützen. Aufgrund der andauernden Wärmeentwicklung wurde die Freiwillige Feuerwehr Lehe zur Unterstützung hinzugezogen, die dann die Brandbekämpfung von außen übernahm. Eine Drehleiter kam zum Einsatz, um den Außenbereich und das Dach zu kontrollieren.

Nach etwa 2 Stunden wurde "Feuer aus" gemeldet und es begannen die Nachlöscharbeiten. Aufgrund zahlreicher Glutnester dauerten die Löscharbeiten bis in den frühen Morgenstunden an. Gegen 06:00Uhr war der Einsatz beendet. Die Polizei hat anschließend die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

Feuerwehr Bremerhaven


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer