14.08.2019 17:50

Remagen Oberwinter Ahrweiler

Rheinland-Pfalz

Ein Leichtverletzter bei Zimmerbrand

Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung musste am Mittwochabend (14.08.2019) ein Bewohner der Hauptstraße ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil es in seiner Wohnung brannte. Gegen 17.50 Uhr stellten Anwohner eine starke Rauchentwicklung an einem Fenster der Hinterhauswohnung fest und alarmierten die Feuerwehr. Diese eilte mit zahlreichen Kräften und Fahrzeugen vor Ort und bekamen den Brand auch schnell gelöscht. Der Bewohner hatte sich schon vor Eintreffen der Rettungskräfte eigenständig in Freie begeben und wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Die zweigeschossige Wohnung wurde durch die Rußentwicklung stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Ein Brandsachverständiger wurde eingeschaltet. Eine technische Brandursache wird nicht ausgeschlossen.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand in Remagen-Oberwinter - Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Haus

Einen 53-jährigen Mann haben Feuerwehrleute am Mittwochabend aus einer brennenden Wohnung in Remagen-Oberwinter gerettet. Massive Rauchentwicklung und platzende Scheiben waren zuvor gemeldet worden.

General-Anzeiger Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer