banner

15.08.2019 13:57

Grasberg Wörpedorf Osterholz

Niedersachsen

Kanister mit einem stark säurehaltigen Reinigungsmittel aufgebläht

Am Donnerstag, den 15.08.2019, ist die Ortsfeuerwehr Grasberg um 13:57 Uhr per Meldeempfänger und Sirene zu einem Gefahrguteinsatz im Ortsteil Wörpedorf alarmiert worden.

In einem Betrieb zur Lebensmittelherstellung ist ein Kanister mit einem stark säurehaltigen Reinigungsmittel von selbst aufgebläht. Die Mitarbeiter haben den Kanister umgehend unter Sicherheitsmaßnahmen ins Freie befördert und die Feuerwehr verständigt.

Aufgrund der Lagemeldung ist durch die Einsatzleitstelle in Bremerhaven auch gleich der Gerätewagen Messtechnik aus Schwanewede sowie, zum Schutz der eingesetzten Kräfte, ein Rettungswagen alarmiert worden.

Zur Bergung und Sicherstellung haben wir noch den Gerätewagen Gefahrgut aus Lilienthal nachalarmieren lassen.

Der Bereich um den Kanister ist zuerst großflächig gesichert worden. Die Einsatzkräfte haben sich durch umluftunabhängigen Atemschutz und Chemikalienschutzanzüge gesichert. Ebenso wurde die Möglichkeit zur Abgabe von viel Wasser (Löschangriff) vorbereitet und eine Dekontaminationsstelle aufgebaut. Dies alles zum Schutz, sollte der Kanister während der Bergung zerbersten.

Der Kanister wurde in ein chemikaliensicheres Fass verladen und dieses durch ein Bremer Entsorgungsunternehmen fachgerecht abtransportiert.

Wir waren bis 16:45 Uhr mit 50 Einsatzkräften und 10 Fahrzeugen vor Ort.

Freiwillige Feuerwehr Grasberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer