15.08.2019 08:00

Bad Neuenahr Ahrweiler

Rheinland-Pfalz

Feuerwehreinsatz wegen verdächtigem Gegenstand

Am Morgen des 15.8.19 fanden Bauarbeiter auf einem Anwesen am Dahlienweg bei Baggerarbeiten einen größeren Behälter, der zunächst nicht verifiziert werden konnte.

Wegen der eventuellen Gefahrenlage (zunächst bestand die Vermutung, dass es sich um einen Blindgänger handeln könnte), wurde der Gefahrstoffzug der Feuerwehr und die umliegenden Löschzüge alarmiert. Zur genaueren Abklärung wurde der Kampfmittelräumdienst hinzugezogen.

Der Gefahrenbereich wurde weiträumig abgesperrt, sodass es im Bereich des Krankenhauses zu Verkehrsbehinderungen kam. Der Linienverkehr wurde abgeleitet. Die Feuerwehr war mit ca. 40 Kameraden und 11 Fahrzeugen im Einsatz. Die Sperrungen bestehen weiter, die Art des Gegenstandes ist nicht geklärt. Es wird nachberichtet.

Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Keine "Blindgänger" - Fässer sorgen für Verunsicherung in Bad Neuenahr

Zunächst ging man bei Bauarbeiten bei den Bad Neuenahrer Ahrtal-Werken von einem Bombenfund aus. Die "Blindgänger" stellten sich aber als rostige Fässer mit unbekanntem Inhalt heraus, der nun näher untersucht wird.

General-Anzeiger Bonn

ABC-Alarm in Bad Neuenahr: Nebelfässer-Fund löst Großalarm aus

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Bauarbeiter sind am Donnerstagmorgen bei Baggerarbeiten auf dem Gelände der Ahrtal-Werke am Dahlienweg in Bad Neuenahr auf ...

Fund von Nebelfässern in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Donnerstagmorgen, 15. August, fanden Bauarbeiter auf einem Anwesen am Dahlienweg bei Baggerarbeiten einen grö�eren Behälter, der zunächst nicht verifiziert werden konnte. Wegen der eventuellen Gefahrenlage (zunächst be

Blick aktuell


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer