16.08.2019 01:15

Kludenbach Rhein-Hunsrück-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes

Meldung eines Vollbrandes des landwirtschaftlichen Teils eines Anwesens am 16.08.2019 gg 01:15h. Um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern, kühlt die Feuerwehr zuerst die angrenzenden Wohnhäuser, da die Stallung bei Eintreffen nicht mehr zu retten ist. In der Stallung verenden 25 Schafe und diverse Landwirtschaftliche Maschinen werden zerstört.

Die Stallung des Gebäudes sind bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Das angrenzende Wohnhaus kann durch Kühlmaßnahmen gerettet werden. Eine erste vorsichtige Schätzung ergibt einen Sachschaden von ca. 150.000 bis 200.000 Euro. Aufgrund des gelagerten Strohs/Heus werden die Löscharbeiten voraussichtlich noch bis in den Tag hinein andauern. Im Einsatz befanden sich zeitweise über 120 Kräfte der FFW der VG Kirchberg und VG Simmern sowie DRK und Malteser.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer: 25 Schafe sterben bei Stallbrand im Hunsrück

Bei einem Vollbrand im Hunsrück sind auf einem Bauernhof 25 Schafe verendet und diverse landwirtschaftliche Maschinen zerstört worden.

Volksfreund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer