16.08.2019 10:50

Borchen Kirchborchen Paderborn

Nordrhein-Westfalen

Bagger stürzt sechs Meter in die Tiefe

Ein verunglückter 17-Tonnen-Bagger blockiert die Hauptstraße in Kirchborchen.

Parallel zur Hauptstraße verläuft abgefangen durch eine fünf bis sechs Meter hohe Stützmauer die Straße Eulenberg. Auf dieser war der Baggerfahrer gegen 10.50 Uhr mit dem Verfüllen eines Schachtes eingesetzt. Beim Schwenken des Greifarms über die Stützmauer geriet der Bagger aus der Balance und stürzte auf die Hauptstraße herunter, wo er auf der linken Seite liegen blieb. Der Fahrer zog sich Verletzungen zu, konnte sich aber selbständig aus dem Führerhaus befreien. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Hauptstraße wurde durch den Bagger blockiert und musste gesperrt werden. Die Feuerwehr rückte aus, um etwa 150 Liter ausgelaufenen Diesel und Hydrauliköl zu beseitigen. Wegen möglicher Umweltgefahren waren auch Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde im Einsatz. Der Sachschaden wird auf etwa 130.000 Euro geschätzt.

Ein Autokranunternehmen ist mit der Bergung des Baggers beauftragt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 16.00 Uhr an.

Kreispolizeibehörde Paderborn

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Bagger auf Straße gekippt

Ein verunglückter 17 Tonnen-Bagger blockierte am Freitag...

Bagger stürzt in Borchen sechs Meter in die Tiefe

Ein verunglückter 17-Tonnen-Bagger blockierte am Freitagnachmittag die Hauptstraße in Kirchborchen. Beim Schwenken des Greifarms geriet der Bagger aus der...

Borchen

Bagger stürzt sechs Meter tief auf Straße

Borchen?(WB/bel). Bei Arbeiten an einer meterhohen Mauer in Kirchborchen ist am Freitag gegen 10.50 Uhr ein Radbagger aus noch nicht geklärten Gründen die Mauer hinabgestürzt und fiel auf die Hauptstraße. Der Fahrer erlitt dabei nach Aussage der Rett

Westfalen-Blatt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer