16.08.2019 14:31

Kronshagen Rendsburg-Eckernförde

Schleswig-Holstein

Paketbote bewies Zivilcourage

Feuerwehr, Rettungdienst und Polizei wurden gestern (16.08.2019, 14:31 Uhr) aufgrund einer Rauchentwicklung in einen Kindergarten in der Kopperpahler Allee in Kronshagen gerufen.

Beim Eintreffen von zwei Beamten der Kronshagener Polizei war der Kindergarten, der genau gegenüber der Polizeistation liegt, bereits komplett geräumt worden. Die Kinder, Erzieher und Eltern hatten sich auf dem Hinterhof gesammelt.

Am Haupteingang des Gebäudes wurden die Polizisten von einem Paketboten, Herrn Arne Frahm, angesprochen. Herr Frahm teilte mit, dass er im Kindergarten ein Paket zustellen wollte, aber niemanden angetroffen habe. Im ersten Stock des Hauses sei der auf den ausgelösten Rauchmelder aufmerksam geworden und habe dann eine kokelnde Herdabdeckung festgestellt. Er habe kurzerhand den Herd und den Rauchmelder ausgeschaltet und die Fenster zum Lüften geöffnet. Dann hinterließ er noch eine Nachricht.

"So viel Engagement und Initiative kann man sich nur von jedem wünschen", so Polizeihauptkommissar Thorsten Rettinghaus, stellvertretender Leiter der Polizeizentralstation Kronshagen. "Das Verhalten von Herrn Frahm ist beachtenswert. Er von sich aus das Problem erkannt und gelöst und wollte noch nicht einmal Anerkennung dafür, sondern schnell weiter seiner Arbeit nachgehen."

Polizeidirektion Neumünster


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer