17.08.2019 15:23

Schwetzingen Rhein-Neckar

Baden-Württemberg

Elektrobrand im Keller eines Hochhauses

Die Feuerwehr Schwetzingen wurde am 18.08.19 um 15.23 Uhr von der Leitstelle Rhein Neckar zu einem Elektrobrand im Keller eines Hochhauses, in den Tilsiter Weg gerufen.  Parallel dazu wurde von der Leitstelle aufgrund des Objektes ein größeres Aufgebot des Rettungsdienstes mit hinzu alarmiert. Die erste Lage stellte sich für die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte so dar, dass im Keller eine starke Verrauchung vorhanden war und darauf ein Atemschutztrupp mit Kohlendioxidlöscher den Brand im Keller bekämpfte. Parallel wurde das Gebäude aufgrund der Ausbreitung des Brandrauches über Versorgungsschächte evakuiert. Teilweise mussten aus diesem Grund Wohnungen geöffnet und kontrolliert sowie im 6. OG überdruckbelüftet werden. Zum Zweck der Brandbekämpfung wurden größere Mengen Kohlendioxidlöscher an die Einsatzstelle verbracht. Ebenso wurde das Gebäude mit Be- und Entlüftungsgeräten entraucht. Hierzu waren die Berufsfeuerwehr Heidelberg mit 3 Fahrzeugen, darunter mit dem AB Sonderlöschmittel, sowie die Feuerwehr Brühl mit 4 Fahrzeugen zusätzlich vor Ort. Ebenso vor Ort waren die Stadtwerke Schwetzingen sowie die EnBW, die das Gebäude stromlos schalteten.  Weiter wurde das Gebäude bzgl. weiterer Personen abgesucht. Außerdem wurden auch im Nachbargebäude Messungen durch die Feuerwehr vorgenommen.

Die Feuerwehr Schwetzingen war mit 8 Fahrzeugen vor Ort. Insgesamt waren 57 Feuerwehrkräfte, darunter auch Kreisbrandmeister Udo Dentz und Unterkreisführer Matthias Gerlach, 47 Kräfte des Rettungsdienstes bzw. der Hilfsorganisation mit dem Versorgungszug zur Betreuung der evakuierten Personen, 6 Polizeibeamte, Ordnungsamtsleiter Pascal Seidel, Bürgermeister Matthias Steffan,  die EnBW sowie die Stadtwerke vor Ort.

Insgesamt mussten 87 Personen betreut werden, 1 Person wurde ins Krankenhaus eingeliefert.  Einige Wohnungen mussten stromlos bleiben. Die Vertreter der Stadt kümmerten sich diesbzgl. um Ausweichquartiere, für die betroffenen Personen .

Der Einsatz stand unter der Leitung des Kommandanten Walter Leschinski. Für die Feuerwehr endete der Einsatz um 20.41 Uhr.

Feuerwehr Schwetzingen


Am Samstagmittag gegen 15.30 Uhr brach in einem Hochhaus im Tilsiter Weg in Schwetzingen ein Brand aus. Dem Rettungsdienst wurde zunächst lediglich eine Rauchentwicklung gemeldet.

Vor Ort konnte durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Schwetzingen und Brühl sowie der Berufsfeuerwehr Heidelberg ein Schmorbrand in einem Elektroverteilerraum im Keller festgestellt werden. Der Brand wurde schnell unter Kontrolle gebracht und letztlich gelöscht.

Infolge des Feuers kam es jedoch im Treppenhaus sowie einem Versorgungsschacht zu einer starken Rauchentwicklung, weshalb ein Teil der Bewohner des Hauses evakuiert werden musste. Insgesamt wurden acht betroffene Wohnungen, welche sich in unmittelbarer Nähe zu dem Versorgungsschacht befanden, durch die Feuerwehr geöffnet und überprüft. Elf Wohnungen blieben nach dem Schmorbrand aufgrund des defekten Elektroverteilers ohne Strom.

Die betroffenen Bewohner wurden in Absprache mit der Stadt Schwetzingen in einem nahegelegenen Hotel untergebracht. Glücklicherweise wurde nur eine Person vorsorglich vom Rettungsdienst behandelt und mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Von der Notfallvorsorge wurden in Summe 87 Personen registriert und betreut.

Eine genaue Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Aufgrund derzeitiger Erkenntnisse wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen.

Während des Einsatzes kam es aufgrund der großen Kräfteanzahl zu leichten Verkehrsstörungen. Insgesamt waren 54 Feuerwehrmänner, sowie 6 Personen vom Rettungsdienst und ein Versorgungszug des Malteser Hilfsdienstes vor Ort. Von der Stadt Schwetzingen kamen der 1. Bürgermeister und der Leiter des Ordnungsamtes zum Brandort.

Polizei

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großeinsatz in Schwetzingen! Brand in Hochhaus – Zahlreiche Bewohner evakuiert

Schwetzingen - am Samstagnachmittag (17. August) kommt es in einem Hochhaus im Tilisterweg zu einem Schmorbrand – zahlreiche Hausbewohner müssen evakuiert werden. Die Infos:

https://www.heidelberg24.de

Schwetzingen: 87 Bewohner bei Brand in Hochhaus evakuiert - Schwetzinger Zeitung / Hockenheimer Zeitung

Die Feuerwehr ist am Samstagnachmittag zu einem Großeinsatz in Schwetzingen ausgerückt. Wie die Polizei mitteilte, gab es in einem Technikraum eines Hochhauses in der Tilsiter Straße eine starke Rauchentwicklung.

Schwetzingen: Brand in Technikraum - Hochhaus wurde evakuiert

Mehrere Bewohner des Tilsiter Weg 6 mussten ihre Wohnungen am Samstagnachmittag verlassen. Offenbar hatte ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer