18.08.2019 10:30

Kiel

Schleswig-Holstein

Feuer in Wohngebäude

Heute Vormittag gegen 10:30 meldeten mehrere Anrufer über Notruf 112 eine schwarze Rauchentwicklung aus einem Wohn- und Geschäftsgebäude an der Werftststraße in Kiel. Die Integrierte Leitstelle Mitte alarmierte daraufhin ein größeres Kräfteaufgebot der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Die erste Erkundung ergab, dass es sich um ein leerstehendes Gebäude handelt, das desöfteren von Obdachlosen als Unterkunft genutzt wird. Zwei Trupps unter Atemschutz löschten das Feuer im dritten Obergeschoß. Hier brannte eine Matratze, wobei das Feuer noch auf den Brandraum begrenzt war. Eine Brandausbreitung konnte rechtzeitig verhindert werden.

Insgesamt wurden 14 Personen aus dem Gebäude geführt und betreut, verletzt wurde aber niemand. Im Einsatz waren Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Ost der Berufsfeuerwehr sowie der Löschzüge Gaarden und Elmschenhagen der Freiwilligen Feuerwehr Kiel. Die Ursache des Feuers wird von der Polizei ermittelt.

Feuerwehr Kiel

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

14 Obdachlose vor Feuer gerettet

In einem leerstehenden Gebäude in der Kieler Werftstraße hat es am Sonntagvormittag gebrannt. Das Haus wird häufig von Obdachlosen als Unterkunft genutzt – 14 Personen wurden vor den Flammen und dem Rauch gerettet.

KN - Kieler Nachrichten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer