21.08.2019 13:35

Karlsruhe Daxlanden

Baden-Württemberg

Katamaran kentert mit drei Personen an Bord

Am Mittwoch, den 21.08.2019, gegen 13.35 Uhr, kenterte bei Rhein-Kilometer 357, Höhe Karlsruhe-Daxlanden, ein mit drei Personen besetzter Katamaran.

Aufgrund eines Ruderbruches trieb das Boot - Länge ca. 15 Meter, Breite ca. 8 Meter - manövrierunfähig zu Tal und kollidierte mit einer roten Spierentonne. Daraufhin kam es zum Wassereintritt. Mit der linken Seite noch über Wasser lag es mit ausgeworfenem Anker auf einer Buhne, in einem Abstand von ca. 10 Meter zum Ufer und drohte zu sinken.

Die Wasserschutzpolizei konnte den Katamaran mittels einer Leine an Land sichern und in eine stabile Lage bringen.

Die Besatzung wurde ebenfalls in Sicherheit gebracht und blieb unverletzt.

Die Schadenshöhe kann momentan noch nicht beziffert werden.

Die Feuerwehr Karlsruhe ist vor Ort und versucht den Katamaran zu bergen. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeistation Karlsruhe dauern an.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Katamaran mit drei Menschen an Bord drohte bei Karlsruhe-Daxlanden zu kentern

Gegen 13.44 Uhr ist ein Katamaran in Karlsruhe-Daxlanden auf Höhe des Rheinkilometers 385 gekentert. Der Katamaran war mit drei Personen besetzt und kam aus der Richtung von Freistett. Ein Schwimmer ist unter Wasser geraten und hatte bei starker Strö

Badische Neueste Nachrichten

Ruderbruch: Katamaran kentert und droht zu sinken - Drei Menschen in Gefahr


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer