25.08.2019 13:30

Velbert Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Motorradfahrerinnen bei Unfall schwer verletzt

Bei der Kollision eines Motorrades mit einen Smart wurden heute mittag die 22-jährige Fahrerin des Bikes und ihre gleichaltrige Sozia schwer verletzt. Die beiden Wuppertalerinnen waren auf einer Suzuki GSX 650 F auf der Siebeneicker Straße in Richtung Wuppertal unterwegs, als ein 81-jähriger Wuppertaler auf dem Parkplatz einer Gaststätte einen Smart Forfour einparken wollte. Aus bislang unbekannter Ursache schoss der Wagen dabei plötzlich über den Stellplatz hinaus auf die Siebeneicker Straße. Die Fahrerin des Motorrades konnte den Zusammenstoß mit dem plötzlich auftauchenden Hindernis nicht mehr verhindern, so daß das Zweirad im Bereich des Hecks gegen die linke Fahrzeugseite krachte. Die beiden Motorradfahrerinnen stürzten zu Boden und verletzten sich schwer, eine der beiden Wuppertalerinnen geriet, während der Smart auf der dem Parkplatz gegenüberliegenden Seite eine Böschung hinauffuhr, unter die Heckschürze des Wagens.

Durch Zufall und völlig unabhängig voneinander trafen unmittelbar nach dem Unfall zwei Feuerwehrmänner aus Neviges - darunter ein Notfallsanitäter - ein Feuerwehrmann aus Sprockhövel und eine Feuerwehrfrau aus Heiligenhaus am Unglücksort ein und begannen mit Gästen des Restaurants und Passanten sofort mit der Rettung und Erstversorgung der Verletzten. Helfer hatten bereits den Smart ein Stück vorwärts geschoben, so daß die darunter liegende Wuppertalerin aus dem Gefahrenbereich gezogen werden konnte. Die Ersthelfer sicherten den Pkw außerdem mit Holzstücken gegen ein Zurückrollen, während sich die vier Feuerwehrangehörigen um die beiden Motorradfahrerinnen kümmerten.

Die um 13.30 Uhr alarmierten Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst - hauptamtliche Wache aus Velbert-Mitte und freiwillige Kräfte aus Neviges sowie vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge - übernahmen kurz darauf die weiteren Maßnahmen, sicherten unter anderen die Einsatzstelle sowie den auf der Böschung hängenden, bis dahin nur provisorisch gesicherten Pkw und stellten den Brandschutz sicher. Außerdem kümmerten sie sich im Restaurant um den Fahrer des Smart und eine 79-jährige Wuppertalerin, die sich bei dem Manöver des Autos mit einem Sprung in Sicherheit gebracht und dabei an der Hand verletzt hatte. Sie wurde, wie auch der unter Schock stehende Fahrer, mit einem Rettungswagen zum Klinikum in Velbert transportiert, während die beiden Motorradfahrerinnen in zwei Wuppertaler Krankenhäuser eingeliefert wurden. Abschließend streute die Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab und unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund eineinhalb Stunden beendet. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. Die Siebeneicker Straße war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten für den Verkehr gesperrt.

Ein besonderer Dank der Feuerwehr gilt den Ersthelfern, die die zufällig anwesenden Feuerwehrangehörigen tatkräftig unterstützten, und dem Betreiber des Restaurants, der die Einsatzkräfte großzügig mit Kaltgetränken versorgt hatte.

Feuerwehr Velbert


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer